Online-Buchung

Mit unserem neuen Online-Buchungssystem, haben Sie die Möglichkeit schnell und einfach die Möglichkeit unseren beiden Lifte, Wasserski- und Wakeboardkurse sowie unsere Grillplätze zu buchen.

Coremanager Buchung

Hier geht's zur Online-Buchung...

Allgemeine Hinweise zur Wasserski-Seilbahnmiete

Anzahlung: Zur Buchung im Online Buchung Kalender wird eine Anzahlung über Pay Pal verlangt, wenn Sie dort kein Konto besitzen, bitten wir Sie die Anzahlung sofort an uns zu überweisen. Für jede Buchung einer Liftes sind 70€, bei einem Grillplatz 30€ fällig. Der Mietpreis ist aus unserer Preisliste zu entnehmen. Der Differenzbetrag ist dann zur Anreise im Wasserskishop in bar oder per EC-Karte zu bezahlen.

Die Wasserski-Gruppe sollte mindestens 30 Minuten vor der Startzeit ankommen, damit die Ausgabe von Leihmaterial und evtl. eine Einweisung in das Wasserskilaufen erfolgen kann.

Ausrüstung: Leihski und Leihwesten stehen kostenlos zur Verfügung. Neopren-Anzüge (Fullsuits oder Shortys) sowie Wakeboards können Sie gegen Gebühr leihen.

Technischer Defekt: Für kurzzeitigen Seilbahnausfall wegen technischer Defekte oder höherer Gewalt entsteht kein Erstattungsanspruch. Ab 15 Minuten erfolgt, soweit möglich, eine Verlängerung des Termins, andernfalls eine Reduzierung des Mietpreises.

Absage: Bis zu vierzehn Tagen vor dem gebuchten Termin kann die Vermietung abgesagt werden. Eine Absage gilt erst dann als erfolgt, wenn wir sie schriftlich bestätigt haben. Bei Absagen innerhalb von weniger als vierzehn Tagen wird der gesamte Mietpreis fällig. Wir behalten uns vor, Termine abzusagen bzw. zu verschieben.

Sicherheit: Benutzung von Schwimmwesten bzw. Neopren-Auftrieb ist vorgeschrieben. Beachten Sie die ausgehängten Fahrhinweise und Sicherheitsbestimmungen. Bei Sturz aus der Bahn schwimmen, auf nachfolgende Läufer achten. An den Ecken immer durch die Bojentore fahren.

Einführung: Wir erklären Ihnen das Wasserskilaufen. Eine kurze Einführung in die Technik und die Sicherheitsbestimmungen erhalten Sie auf Anfrage.

Haftung: Die Benutzung der Anlage erfolgt auf eigene Gefahr. Der Liftbetreiber haftet nur bei grobem Verschulden.