Baderegeln

  • Mache Dich mit den Regeln zur Selbsthilfe im Wasser für unerwartete Situationen vertraut!
  • Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn Hilfe Not tut!
  • Nimm Rücksicht auf andere Badende, besonders auf Kinder!
  • Verunreinige das Wasser nicht und verhalte Dich hygienisch!
  • Niemals mit vollem oder ganz leerem Magen baden!
  • Kühle Dich ab, ehe Du ins Wasser gehst, und verlasse das Wasser sofort, wenn Du frierst!
  • Nur springen, wenn das Wasser unter Dir tief genug und frei ist!
  • Das Ufer des Sees fällt nach einigen Metern steil ab, somit ist besonders auf Nichtschwimmer zu achten. Auf der Ostseite befindet sich ein Flachwasserbereich. Aber auch hier sind Nichtschwimmer immer zu beaufsichtigen.
  • Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich! Überschätze im freien Gewässer nicht Kraft und Können!
  • Ziehe nach dem Baden das Badezeug aus und trockne Dich ab!
  • Meide zu intensive Sonnenbäder!
  • Bei Sonnenuntergang, spätestens jedoch bis 22 Uhr, ist das Gelände des Blauen Sees zu verlassen.
  • Das freie Grillen ist im Gelände des Blauen Sees nicht gestattet. Es kann jedoch der Grillplatz angemietet werden.
  • Hunde sind nur an der Ostseite des Sees, hinter der Wasserskibahn gestattet. Sie sind anzuleinen und können bei Badebetrieb nicht im See baden.
  • Die Bojenkette um die Wasserskibahn ist unbedingt zu beachten. Ein hinein schwimmen in die Wasserskibahn kann lebensgefährlich sein.
  • Die Benutzung der Badeseeinseln und der Wasserrutsche geschieht auf eigene Gefahr.
    Eltern haben Ihre minderjährigen Kinder zu beaufsichtigen.
  • Luftmatratze, Autoschlauch und Gummitiere sind im Wasser gefährliches Spielzeug!
  • Surfbretter, Segelboote, Boote im Eigenbesitz wie Motorboote sind nicht gestattet.